Unechte Karettschildkroete - Caretta Caretta

Unechte Karettschildkröte

Die Unechte Karettschildkröte (Caretta caretta) ist eine Art der Meeresschildkröten und stellt wahrscheinlich die bekannteste und die am häufigsten vorkommende Meeresschildkröte dar.

Bei der Unechten Karettschildkröte wird der Rückenpanzer bis zu 1,20 Meter lang. Die unechte Karettschildkröte erreicht ein Gewicht von bis zu 110 Kilogramm, die Tiere sind also wirklich riesig. Die Grundfärbung ist rotbraun, erwachsene Tiere bekommen einen gelbbraunen Bauchpanzer. Von der Echten Karettschildkröte (Eretmochelys imbricata) unterscheidet sie sich durch einen dickeren Kopf mit mächtigeren Kiefern und fünf anstatt vier Paar Rippenschilde. Die Männchen der Caretta Caretta sind daran erkennbar, dass sie über einen längeren Schwanz sowie über längere und gebogene Krallen verfügen.

Verbreitung im Mittelmeer

Die Unechte Karettschildkröte ist in allen tropischen und subtropischen Meeren zu finden, einschließlich des Mittelmeeres. Damit ist sie eine der drei verbleibenden Arten von Meeresschildkröten, die im Mittelmeer ihre Heimat haben. Die Weibchen vergraben ihre Eier an Sandstränden, unter anderem auf Zakynthos in der Bucht von Laganas, einem beliebten Ziel für eine Tauchreise nach Griechenland. Aber auch in Kefalonia am Mounda Beach, wie auch auf Zypern in der Lara Bay und am Strand von Anamur in der Südtürkei legen die Schildkröten in großen Kolonien die Eier ab.

Schildkrötenstrände

Eine Besonderheit der unechten Karettschildkröte ist, dass die Weibchen ihre Eier immer dort legen, wo sie geboren worden sind. Darum ist es so wichtig für die Arterhaltung die Nester zu schützen. Die Nistzeit dauert von Juni bis August. In dieser Zeit kriechen die Schildkrötenweibchen den Strand hinauf, um Eier in tiefe Nester zu legen, die sie in den Sand graben. Die Schildkröten graben ein 50 cm tiefes Loch und legen darin langsam bis zu 120 Schildkröteneier ab.

Unechte Karettschildkröte – eine gefährdete Art

Aufgrund ihres Fleisches, ihrer Eier und des Schildpatts wurden die Unechten Karettschildkröten intensiv bejagt. Heute sind beide Unterarten vom Aussterben bedroht und stehen durch das Washingtoner Artenschutz-Übereinkommen unter internationalem Schutz. Derzeit geht die Hauptgefahr für die Tiere davon aus, in Schleppnetzen als Beifang zu landen.