Schlauchboot

Ein Schlauchboot dient dem Taucher oft als Basis für seinen Tauchgang. Man unterscheidet zwischen voll aufblasbaren Schlauchbooten,  sowie Festrumpfschlauchbooten aus GFK oder Aluminium. Voll aufblasbare Schlauchboote, egal ob mit oder ohne festem Einlegeboden, werden vom Schiffbauer Inflatables genannt. Ein Festrumpfschlauchboot nennt der Fachmann RIB (Rigid (Hull) Inflatable Boat).

ABC Ausruestung

Schnorchel

Jeder Taucher braucht einen Schnorchel Der Schnorchel ist ein unverzichtbarer Teil der ABC-Ausrüstung von jedem Taucher. Mit dem Schnorchel kann der Taucher weiterhin atmen, obwohl er seinen Kopf beim Schwimmen unter Wasser hält. So kann der Taucher bequem längere Strecken an der Wasseroberfläche zurücklegen, ohne wie beim Schwimmen den Kopf bei jedem Atemzug aus dem […]

Flossen - mit Tauchflossen aus dem Boot

Schwimmflossen

siehe Taucherflossen Als Schwimmflossen werden sowohl Flossen zum Schwimmen als auch Taucherflossen bezeichnet. Dabei handelt es sich aber nur um eine Bezeichnung, die im Bereich des Sporttauchens unzutreffend ist. Schimmflossen sind Schwimmhilfen, durch die die Vortriebsflächen der Beine eines Schwimmers vergrößert werden. Taucherflossen vergrößern die Vortriebsflächen des Tauchers. Sie ermöglichen eine schnellere Fortbewegung im Wasser. […]

Tauchausruestung - Drucklufttauchgeraete am Hafen

SCUBA

SCUBA (englisch für „self contained underwater breathing apparatus“, auf deutsch etwa „autonomes Unterwasser-Druckluft-Atemgerät“ – mit offenem Kreislauf. Auf deutsch nennt man es mit der korrekten Bezeichnung Drucklufttauchgerät (DTG). Das SCUBA Gerät besteht aus: einer oder mehreren Druckluftflaschen (engl. tank) einem Atemregler (auch Lungenautomat; engl. regulator) einer aufblasbaren Tarierweste (engl. jacket, BC (Buoyancy Compensator) oder BCD […]

Stickstoffnarkose

Stickstoffnarkose ist der Fachbegriff für den unter Tauchern berüchtigten Tiefenrausch. Als Stickstoffnarkose bezeichnet man alle neurologischen Effekte, die durch die vermehrte Lösung von Stickstoff im Blut in größeren Tauchtiefen auftreten können. Von der Stickstoffnarkose abzugrenzen ist die Taucherkrankheit (DCS), die durch das Ausperlen von Stickstoff und anderen Gasen bei zu schnellem Auftauchen nach einem Tauchgang […]