Tauchschule - Tauchlehrer mit Tauchschuelern

Check-Dive – Tauchpause mit Übung beenden

Wer längere Zeit nicht getaucht hat und eine Urlaubsreise gebucht hat möchte sich vielleicht nicht am ersten Urlaubstag überfordern oder auf sein Glück vertrauen. In diesem Fall sollten Sie unbedingt ihre wesentlichen Tauchfertigkeiten mit einem Check-Dive noch einmal überprüfen. Dies gibt ihnen die benötigte Sicherheit und das Selbstvertrauen, um ihnen einen ungetrübten Urlaubspaß zu ermöglichen.

Check-Dive im Pool oder Freiwasser

Am besten suchen Sie sich ein Indoor-Tauchbecken, Pool oder ein Schwimmbad, wo sie mit ihrem Buddy ein bisschen üben können. Natürlich geht das auch in einem Freigewässer, wo eine entsprechend flache Uferzone mit relativ klarem Wasser gegeben ist. Hier sollte dann aber die Jahreszeit stimmen. Denn mit dem Warmwasserregler für den Urlaub sollten Sie sich im Dezember in unseren Breitengraden natürlich nicht ins Kaltwasser eines heimischen Sees wagen. Generell gilt, suchen Sie sich einen Tauchspot aus, an dem Sie sich möglichst sicher fühlen. Sie wollen schließlich stressfrei und entspannt ihren Check-Dive machen und neue Selbstsicherheit gewinnen, und nicht etwa ein Gefühl der Überforderung. Gute Sicht unter Wasser ermöglicht dabei die ungehinderte Kontrolle der Fertigkeiten durch den Buddy, der ja vielleicht auch seinen Check-Dive macht.

Check-Dive mit professioneller Hilfe

Liegt ihr letzter Tauchgang länger als ein Jahr zurück oder haben Sie keinen Buddy, der den Check-Dive mit Ihnen macht, können Sie auch einen professionellen Check-Dive bei einer Tauchschule oder einem Tauchlehrer machen. Das kostet natürlich Geld, aber viele Tauchschulen im Urlaubsgebiet werden auf dem Check-Dive bestehen. Dann kostet der Probetauchgang immer noch Geld, aber leider auch kostbare Urlaubszeit. Natürlich können Sie im Fall der Tauchabstinenz auch mit der Tauchbasis am Urlaubsort im Vorfeld klären, ob dort ein Check-Tauchgang verlangt wird. Je nach Tauchsportverband werden die Auffrischkurse als Scuba Review, Scuba Refresher oder Reactivate Kurs bezeichnet.

Was gehört zum Check-Dive?

Beim Check-Tauchgang geht es nur um die elementaren Grundfertigkeiten eines Tauchers. Ob man von Ihnen Tarierübungen verlangt oder das ablegen und wiederanlegen von Tarierweste, Flossen und Bleigurt unter Wasser, ist Geschmackssache. Jede Tauchbasis will aber sicherlich sehen,wie sie unter Wasser die Tauchmaske ausblasen und den Atemregler aus dem Mund nehmen und auf den Oktopus wechseln können. Wer das nicht kann, ist unter Wasser nicht mehr gut aufgehoben.

Tarierung und Bleimenge überprüfen

Auch die nötige Bleimenge sollten Sie bei Ihrem Check Dive noch einmal überprüfen. Dazu sollten Sie Ihre Tarierung ins Auge nehmen, also die Wasserlage als solche. Sind Sie schön austariert, oder kopflastig? Hängen die Beine nach unten? All diese Dinge sollten Sie am Besten in Ruhe vor dem Urlaub noch einmal überprüfen, damit sie nicht die ersten Tauchgänge im Urlaub nur damit verbringen, Ihre Ausrüstung und Wasserlage grundlegend einstellen zu müssen.

Check Drive mit eigener Ausrüstung – auch ohne Tauchpause sinnvoll !

Gerade wenn Sie eigene Tauchausrüstung haben, sollten Sie mit der für den Urlaub vorgesehenen Taucherausrüstung den Check-Dive machen. Gerade die Urlaubsausrüstung ist in unseren Breitengraden oft eine etwas vernachlässigte Ausrüstung, sogar bei Tauchern, die während des Jahres in den heimischen Seen und Kaltgewässern häufiger tauchen gehen. Das Tauchgepäck für den Urlaub besteht zumeist aus einem dünnen Neoprenanzug und einem Atemregler für warmes Wasser und wurde bestimmt bereits längere Zeit nicht getaucht. Denken Sie hier an notwendige Revisionen und führen Sie auch als routinierter Taucher im Zweifelsfall einen Check-Dive mit ihrer Urlaubsausrüstung durch. Was nutzt Ihnen die perfekte Tarierung mit dem Trocki, wenn Sie nicht wissen, wieviel Blei Sie in die Taschen des Reisejacket füllen müssen?

Tauchen.xyz teilen

1 thought on “Check-Dive – Tauchpause mit Übung beenden”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.