Tauchausrüstung

Taucher mit Tauchausrüstung im Wasser

Im folgenden möchten wir euch tolle Tauchausrüstung vorstellen, die wir euch empfehlen können. Falls ihr noch keine Ausrüstung zum Tauchen habt, findet ihr hier sicherlich einige wertvolle Tipps um euch selber nach und nach eine Ausrüstung zusammenzustellen. Falls ihr schon fortgeschrittene Taucher seid, werdet ihr immer wieder Neuerungen zu Ausrüstungsgegenständen finden.

Defekte Tauchausrüstung muss ersetzt werden

Wer kennt das nicht, obwohl man eine komplette Tauchausrüstung hat, geht immer wieder etwas kaputt. Diese Teile müssen dann schnellstmöglich ersetzt werden. Oft hat man auch einfach nur das Bedürfnis, ein Ausrüstungsgegenstand durch eine verbesserte Version zu ersetzen. Schließlich wachsen die Anforderungen an die Tauchausrüstung auch mit dem eigenen Können. So ist es zum Beispiel etwas völlig anderes, ob man zunächst eine Warmwasser-Tauchausrüstung erworben hatte, um im Urlaub einige Tauchgänge absolvieren zu können und sodann im Anschluss festgestellt hat, dass man auch zu Hause im Baggersee tauchen gehen möchte, der leider nur Wassertemperaturen von 10 °C hat. Hier braucht man natürlich eine völlig andere Tauchausrüstung, insbesondere braucht man einen geeigneten Kaltwasser-Atemregler.

Wir stellen euch hier wirklich alles rund um die einzelnen Ausrüstungsgegenstände beim Tauchen vor. Angefangen mit der ABC-Ausrüstung (Tauchmaske, Schnorchel, Flossen) über den Neoprenanzug und die Tarierweste bis hin zum Atemregler und der Tauchlampe stellen wir euch hier Tauchausrüstung vor.

Eine Tauchausrüstung muss nicht unbedingt teuer sein. Jeder Taucher kann zunächst einige Ausrüstungsgegenstände erwerben, die er dann nach und nach ergänzt. An vielen Tauchbasen gibt es ja auch Leihausrüstung, auf die man bei Bedarf zurückgreifen kann.

Eigene Ausrüstung oder Leihausrüstung ?

Insbesondere bei der Reise in den Urlaub ist die große Frage, ob man die eigene Tauchausrüstung mitnehmen soll, oder sich lieber eine Ausrüstung vor Ort an der Tauchbasis ausleihen soll. Vielfach wird es sich anbieten, die Ausrüstung direkt vor Ort an der Tauchbasis auszuleihen, da man so die teuren Kosten für Übergepäck bzw. Sportgepäck bei den Fluggesellschaften vermeiden kann. Mittlerweile fallen bis zu 100,00 € und bei einzelnen Fluggesellschaften noch mehr Extragebühren für das Übergepäck an, wenn man sein Tauchgepäck am Flugschalter aufgibt. Damit relativiert sich der Aufpreis für eine Leihausrüstung der Tauchbasis vor Ort deutlich. Wenn man dann noch bequem ist und sich die Schlepperei ersparen möchte, ist es oftmals die insgesamt bessere Variante, sich vor Ort eine Leihausrüstung zu beschaffen.

Tauchen.xyz teilen